Hier! die Artikel zu den Titeln meines RomanTisches



Anneke Mohn


Apfelrosenzeit

Ein Haus,wird vererbt,

an vier Freundinnen.

Von einer ehemaligen

WG-Mitbwohneriner aus der Studentenzeit in Kiel an:

 

Sanne:

die Kuhfleckenschoki liebt

Mona:

die Kochshow -Redakteurin

Kirsten:

die Perfektionistin

Fritzi:

alleinerziehende Redakteurin für Wohndesign

-------------

zwei Geschichten in der Geschichte:

a)

Fritzi liebt Sannes Mann

b)

Mona wird ungewollt Schwanger

------------

Als Kielerin und Holtenau ,kennende Ostholstein Liebende, war es für mich ein spritziger 

Ausflug in die "alte" Heimat.

---------

Sehr gefallen haben mir die Charaktere der Vier.

Jede für sich sehr eigen.

Sie ecken an ,streiten und setzen  sich kritisch mit ihren Situationen auseinander.

--------

Durch den flüssigen, humorvollen Stil von

Anneke Mohn war ich plötzlich

am

unerwarteten

Ende des Buches.....

-------------

 

Ich habe die Taschenbuchausgabe 

von Rowohlt vorliegen.

 


Tanja Krätschmar


Biographie:

mein LeseWochende...
für entspannte LeseStunden

Eva und die Apfelfrauen

 

blanvalet

tb

 

-----------------------------------

Eva

Nele, Kolleginnen einer Werbeagentur

 

Marion, Tai Chi Fan Grundschullehrerin aus Neukölln mit Burnout

 

Dorothee, Mutter von vier erwachsenen Kindern.

 

Julika, geschieden 

-------------------------------------

 sie möchten, gemeinsam in einer Wohngemeinschaft alt werden zu wollen,

dafür geben Sie eine Anzeige auf, deren Text zu einer Erbschaft führt.

---------------------------------------

Sie beziehen ein Anwesen in der 

Mark Brandenburg.

Das Haus liegt an einem großen Apfelgarten.

Das kleine Dorf  Wannsee, mit seinen Bewohnern wird zum Abenteuer für die Städterinnen.

Nicht Alle kommen damit zurecht.

---

Die Apfelernte verändert die Einstellung,

es entsteht eine weitere Idee ,

zu einem Buch:

"Eva und die Apfelfrauen".

-------------------------------------

Die kriminelle Geschichte, um den Bürgermeister , ist sehr überraschend.

--------------------------------------

zum Schluß hat eine sich verliebt..

--------------------------------------

Ich habe sehr gelacht, 

mit gefiebert,

wie die Episoden ,um die fünf enden.

 

 

 


Clara und die

Granny-Nannys

blanvalet

Tb Ausgabe

 

-----------------------------------

Clara:

 

Fünf Frauen , die Ihr bisheriges Leben hinterfragen.

 

Clara

deren unternehmungslustige 

Mutter ,Sie auf die Idee

der

Granny-Nanny Agentur bringt.

Suse:

die mit Ihrem abhängigen Bruder, in Ostfriesland,die

Robbe betreibt.

Karen:

Lehrerin im Ruhestand aus Fischbachtal

Hanni:

die Witwe, deren erfolgreicher

Sohn ,sie auf den Weg bringt.

-------------

Suse:

trifft auf eine Kleinfamilie mit

Reiterhof und dem Willen ein Restaurant zu eröffnen.

Karen:

eine amerikanisch Großfamilie mit Chauffeur & Komunikationsmangel.

Hanni:

eine Alleinerziehende mit

Zwillingen.

-----------

Aufregende Zwischenfälle,

Typveränderungen und Begegnungen mit skurrilen

Großstädtern warten auf die Drei.  

-------------

Die Granny-Nannys treffen sich regelmäßig im Café Maiwald.Von dort starten sie 

in das Erlebnis Berlin.

-----------

Bei einer unerwarteten Silvesterparty werden,schließlich alle Lebenswege miteinander

verknüpft. 

--------------

 

Von Anfang an war ich mitten im Geschehen.

Erstaunt von den vielen Ereignissen.

Ein sehr spritziges Buch , mit unerwarteten Pointen . 

 

 

 

 


Tanja Krätschmar

Nora und die Novemberrosen

Blanvalet Verlag

Tb Ausgabe

 

-----------------------------------

Novemberrosen:

 

Eine Hausgemeinschaft bestehend aus:

der damenhaften Margarete,

der vergessenen Stiefmutter Ellie

dem frisch verliebtem Witwer Udo,

und der alleinerziehenden Nora mit Tochter Fanny.

----------------------------------

 

 

Die Gemeinschaftsmitglieder,

haben alle Ihren eigenen

Charakter.

Aber man hält zusammen.

----------------------------------------- 

Die Hausgemeinschaft entdeckt ein altes Grundstück,

eine Gärtnerei.

Die Gärtnerei verbirgt Geschichten,

aus der Geschichte der Mark Brandenburg,

während des zweiten Weltkrieges.

 

 

-----------------------------------

Es beginnt mit Liliannes Reise.

wir begegnen dem Grabsteins Ihres Vaters.

Fanny findet einen Davidstern.

Eine unverstandene Liebe sorgt für ein

"Betreten Verboten" und Polizeieinsatz.

Mit einem Brief von Lilianne an Ihren Enkel Liam,

beginnt eine neue Geschichte.

-------------------------------

 

Ein wunderbar einfühlsames Buch  ohne Langeweile.

Die Geschichte hat mich sehr berührt .

Das Ende ist anrührend und offen...

 

 


Riesen Freude:

eine Mail von der Autorin

 

Liebe Barbara, beim Surfen bin ich auf deine Journal-Seite gestoßen. Ich 
freue mich, dass dir meine Bücher so gut gefallen haben! Im August gibt 
es das nächste...

Herzliche Pfingstgrüße -

Tania Krätschmar


-- 


A.Sanders

drei Geschichten- stränge:

                                       Isla & Finn,  jeweils aus Ihrer Sicht,  

                                        parallel wird in eigenen Kapiteln, eine Insellegende erzählt.

                                      -------------------------------------------------------

 

Islas Geschichte:

                                       von der Mutter verlassen

                                       eine Jugend mit Brüdern und Vater,

                                       mit ausgeprägten Charakteren.

                                       Eine plötzlich beendete Beziehung.

Finn:                        

                                       aufgewachsen auf der Insel

                                       beruflicher Werdegang , auf dem Festland .

                                       bewußte Rückkehr auf die heimatliche Insel.

                                       Eine Partnerin ,die nur noch Freundin sein soll.

 

Inselgegende:               Um ein junges Liebespaar 

 

Die Insel:                      eine phantastische Insel 

                                       -------------------------------------------------------

 

Isla fährt nach dem plötzlichen Beziehungsende , auf Ihre Insel.

Dort muss Sie, sich auf Grund Ihrer Entscheidung , die Heimat zu verlassen ,

Fragen der Bewohner und Ihrer Familie stellen.

Sie trifft auf Shona ,eine Erfahrene ,mütterlichen Freundin,

die in der Mystik,der Insel lebt, gleichzeitig der Mittelpunkt des Ortes ist.

Der Tourist Jared,

verändert mit seiner Lebensgeschichte die Familiengeschichte.

                                             

                                       --------------------------------------------------------

Parallel läuft eine eigene sagenhafte Erzählung, um ein Liebespaar,aus ganz vergangen Zeiten.

                       Dort gibt es Fabelwesen aus dem Meer, eine versunkene Insel...

Isla & Finn, erzählen,  in eigenen Kapiteln, in Ich-Form, mit Ihren

                      Gefühlen aus Ihrer Sichtweise, die Geschichte weiter.

Ein Einbruch,eine Tomatenschlacht ,der Fund eines antiken Anhängers,

                      plötzlich stehen Alle und Alles miteinander in Verbindung.

                                     

                                     ---------------------------------------------------------

 

Ich habe das Buch an einem nebeligen,verregneten Wochenende gelesen.

Mit Tee und Teezeit-Kuchen, ohne Uhr.

Und es passte zu meiner Stimmung.

                                       

Es ist nicht die übliche Liebesgeschichte.

Durch die Ich-Form war ich Teil der Geschichte.

 

Man sollte alle Erzählstrenge lesen,

denn die Legende macht den Roman so mystisch.

 

Bis kurz vor Schluss war mir nicht ganz klar für welchen Lebensort,

sich Isla entscheiden würde